Generalistische Pflegeausbildung kommt scheibchenweise

Generalistische Pflegeausbildung kommt scheibchenweise

Der Deutsche Pflegerat (DPR), in dem der Verband der Schwesternschaften vom DRK e.V. Mitgliedsverband ist, trägt den Kompromiss der Koalitionsfraktionen konstruktiv mit, hätte sich jedoch mutigere Schritte gewünscht.

„Der Deutsche Pflegerat bedauert das Scheitern der großen Reform der Pflegeausbildung. Den zwischen den Koalitionsfraktionen jetzt gefundenen Kompromiss zum Pflegeberufereformgesetz sieht der DPR als ersten Schritt einer Reform an, auch wenn die drei Berufsabschlüsse erhalten bleiben. Für die Krankenpflege ist es ein größerer, für die Alten- und Kinderkrankenpflege leider aber nur ein kleiner Schritt, um die Pflegeberufe zukunftssicherer zu machen und damit die Patientensicherheit zu gewährleisten. Die generalistische Pflegeausbildung kommt nun zumindest scheibchenweise", sagt Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerates.

Die gesamte Pressemitteilung des DPR lesen Sie hier.

Zurück zur Übersicht